Hallesche Kantorei e.V.

Der Chor

 

 

 

Die Hallesche Kantorei ist eine Chorgemeinschaft, die seit über fünfunddreißig Jahren besteht und auf ca. 150 Mitglieder angewachsen ist. Der Chor, der überkonfessionellen Charakter besitzt, setzt sich aus Sängerinnen und Sängern aller Bevölkerungsgruppen zusammen.
Die Aufführungsstätte des Chores ist dankenswerter Weise die evangelische Hauptkirche Halles, die Marktkirche „Unser Lieben Frauen“, welche durch ihre zentrale Lage dafür sehr gut geeignet ist. In diesem mittelalterlichen Sakralbau gelangen chorsinfonische Werke zur Aufführung, in denen die Hallesche Kantorei, renommierte Gesangssolisten und Orchester in einem lebendigen Miteinander zusammenwirken.
Zum Repertoire gehören neben Werken von Bach und Händel auch solche von Mozart, Schubert, Bruckner, Brahms, Mendelssohn-Bartholdy, Cherubini und Vivaldi. Jährlich finden ca. drei große Aufführungen mit geistlicher Chormusik, insbesondere Passionen, Oratorien etc., statt.
Die Spezifik der Halleschen Kantorei spiegelt sich in ihrem Anliegen wider, die geistliche Chormusik als erhaltenswerte Tradition zu pflegen und mit ihr den theologischen Inhalt der Werke dem Zuhörerkreis zu verkündigen. Diesem Anliegen wird gelegentlich durch die Aufführung von Bachkantaten im Rahmen ausgewählter Gottesdienste der Marktkirchengemeinde entsprochen.
Die Hallesche Kantorei nimmt mit ihrer Tradition einen festen Platz im Musikleben der Stadt Halle ein.
Seit Oktober 2001 ist die Kantorei ein eingetragener Verein und trägt den Namen „Hallesche Kantorei e.V.“.
Spenden, die die Arbeit der Halleschen Kantorei unterstützen, können auf das unten angegebene Konto überwiesen werden.
Sangesfreudige Menschen, denen geistliche Chormusik viel bedeutet und die in diesem Chor aktiv sein möchten, sind herzlich willkommen.
Fragen zur Halleschen Kantorei können an Herrn Maik Gruchenberg vor den Proben oder an den Verein per E-Mail (siehe Kontakt) gerichtet werden.